FCK schlägt Fortuna spät, Remis im Nord-Verfolgerduell

FCK schlägt Fortuna spät, Remis im Nord-Verfolgerduell
FCK schlägt Fortuna spät, Remis im Nord-Verfolgerduell

Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf vor der WM-Pause die nächste kalte Dusche kassiert. Gegen den starken Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern verloren die Rheinländer am Freitagabend trotz Führung 1:2 (1:0) und müssen im neuen Jahr eine Aufholjagd starten.

Die seit fünf unbesiegten Lauterer rückten am 17. Spieltag mit 29 Punkten auf Platz vier vor. Düsseldorf (26) ist vorerst Siebter.

Hannover 96 kam bei Holstein Kiel zu einem 1:1 (1:1) und liegt vorerst zwei Zähler hinter dem Tabellendritten 1. FC Heidenheim (30). Die Störche (25) vergaben die Chance, die Gäste mit einem Dreier vor der WM-Pause einzuholen.

Michal Karbownik (14.) hatte die Fortuna, die drei Tage zuvor 0:2 in Hannover verloren hatte, mit einem Traumtor in Führung gebracht. Kevin Kraus (50.) glich vor 44.422 Zuschauern bei zunächst stimmungsvoller Atmosphäre für die Gäste aus. Nach einem Foul von Karbownik an Lex-Tyger Lobinger sorgte Philipp Klement per Strafstoß für den späten FCK-Sieg (90.+6).

In einer lange hochklassigen Begegnung vor 13.744 Zuschauern in Kiel brachte Fin Bartels (9.) die Gastgeber früh in Führung. Cedric Teuchert (16.) glich für 96 mit seinem bereits siebten Saisontor aus.