Fecht-WM: Europameisterin Ebert scheitert im Achtelfinale

Fecht-WM: Europameisterin Ebert scheitert im Achtelfinale
Fecht-WM: Europameisterin Ebert scheitert im Achtelfinale

Florett-Europameisterin Leonie Ebert (Werbach) hat bei den Weltmeisterschaften in Kairo eine Medaille deutlich verpasst. Im Achtelfinale unterlag die 22-Jährige am Dienstag der Italienerin Francesca Palumbo mit 10:15. Nach Einzel-Gold und Team-Bronze bei der EM in Antalya war Ebert als die große Medaillenhoffnung des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB) in den Wettbewerb gegangen.

Die Olympiateilnehmerin wartet somit weiter auf eine Medaille bei Weltmeisterschaften. Die nächste Chance gibt es am kommenden Freitag im Teamwettbewerb. Auch die deutschen Degen-Männer um Samuel Unterhauser spielten im Kampf um Edelmetall keine Rolle, keiner erreichte die Runde der letzten 32.

Damit bleibt das deutsche Team in der ägyptischen Hauptstadt bei einer Medaille. Degenfechterin Alexandra Ndolo hatte am Montag als erste Deutsche seit Britta Heidemann vor acht Jahren in Kasan eine WM-Silbermedaille gewonnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.