Federer für Olympia nominiert

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Roger Federer (39) steht auf der offiziellen Teilnehmerliste für die Olympischen Spiele in Tokio. Wie das Schweizer NOK Swiss Olympic am Montag mitteilte, wurde der Wimbledon-Rekordsieger für die Sommerspiele (23. Juli bis 8. August) nominiert. Ob er tatsächlich zum fünften Mal in seiner Karriere bei Olympia starten wird, will Federer allerdings erst nach dem derzeit laufenden Turnier in Wimbledon entscheiden.

2008 in Peking hatte Federer Gold im Doppel mit Stan Wawrinka gewonnen, 2012 in London folgte Silber im Einzel. Das Turnier in Rio 2016 verpasste er verletzungsbedingt. Der dreimalige Grand-Slam-Champion Wawrinka hatte am vergangenen Dienstag wegen der Folgen einer Fuß-OP seinen Verzicht auf Olympia erklärt.

Insgesamt umfasst das Schweizer Olympia-Aufgebot 116 Sportlerinnen und Sportler; damit stellen die Eidgenossen die größte Delegation seit den Spielen in Atlanta 1996. Als Zielsetzung gab Chef de Mission Ralph Stöckli mehr als sieben Medaillen aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.