Feier-Protokoll: Wem Alaba ein Bussi gab, mit wem Flick anstieß

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 4 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Der FC Bayern ist zum zweiten Mal Geister-Meister!

Feier-Protokoll: Wem Alaba ein Bussi gab, mit wem Flick anstieß
Feier-Protokoll: Wem Alaba ein Bussi gab, mit wem Flick anstieß

Wie schon im Vorjahr musste die Münchner am Samstagabend erneut vor leeren Rängen feiern, nachdem man zuvor furios und hochverdient Borussia Mönchengladbach mit 6:0 aus der Allianz Arena gefegt hatte. 

SPORT1 war bei Bayerns neuntem Meistertitel in Folge vor Ort. Das Geister-Meister-Protokoll!

18:28 Uhr: Thomas Müller kommt auf den Platz, freut sich und jubelt in Richtung der leeren Ränge. Tiago Dantas und Ersatztorwart Ron-Thorben Hoffmann winken von der Tribüne aus zurück.

Alaba verteilt Bussi - Feuerwerk an Allianz Arena

19:47 Uhr: David Alaba wird ausgewechselt, Hansi Flick flüstert ihm etwas ins Ohr. Die hochschwangere Team-Managerin Kathleen Krüger nimmt ihn in seinem vorletzten Heimspiel in den Arm, Alaba gibt ihr ein freundschaftliches Bussi. Mit einem breiten Grinsen setzt er sich auf die Tribüne, seine Mitspieler klatschen ihm zu. Alaba sagt: "Danke Boys".

FC Bayern: Diese Nachricht schrieb Flick Nagelsmann

19:52 Uhr: Schiedsrichter Tobias Stieler schaut auf den Monitor. Wenige Sekunden bevor er auf Handelfmeter entscheidet, ahnt Thomas Müller, wie er sich entscheiden wird. In Richtung von Robert Lewandowski sagt er: "Lewy, mach ihn rein!" Gesagt, getan. Lewandowski trifft zum 5:0-Endstand. Sein 39. Saisontor! 

19:59 Uhr: Außerhalb der Allianz Arena wird ein Feuerwerk gezündet.

20:18 Uhr: Abpfiff und Jubel. Niklas Süle, der nicht eingewechselt wurde, wedelt mit dem Bayern-Trikot. Die Spieler bekommen ihre roten Meistershirt mit der "9" drauf.

Choupo-Motings Outfit im Fokus - Flick stößt mit Boss an

20:19 Uhr: Marc Roca umarmt Serge Gnabry sekundenlang. Müller tauscht sein Trikot mit Weltmeister-Kollege Christoph Kramer und zieht es an. Javi Martínez setzt sich eine rote Meister-Kappe auf.

20:21 Uhr: Müller und Manuel Neuer feiern das extravagante Outfit des verletzten Eric-Maxim Choupo-Moting. Er trägt einen langen XL-Mantel und auffällige Sneaker.

20:22 Uhr: Auf dem Platz nehmen sich die Freunde Joshua Kimmich, Gnabry und Alaba in den Arm und umarmen sich mindestens eine Minute lang.

20:23 Uhr: Co-Trainer Miroslav Klose kommt aus dem Spielertunnel und umarmt Flick.

20:24 Uhr: Flick und Dreifach-Torschütze Lewandowski analysieren das Spiel auf dem Platz.

FC Bayern: Neunter Meister-Titel in Folge

20:25 Uhr: Die Mannschaft trifft sich am Mittelkreis, Müller ruft: "Kommt, einmal in die Kamera lächeln." Sekunden später gibt es den tanzenden Jubelkreis, die Mannschaft singt "Campeones", das spanische Wort für "Meister". Als die ersten Spieler in die Kabine gehen, jubeln ihnen die Bosse von der Tribüne zu. Nach Abpfiff geht die Meister-Feier in der Kabine weiter und Flick empfängt Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Der Erfolgs-Trainer verrät auf der Pressekonferenz gut gelaunt: "Ich habe mit ihm angestoßen. Er kam in meine Trainerkabine runter. Die Spieler habe ich aber gehört. Sie waren nicht ganz so erfreut darüber, dass wir morgen Früh trainieren. Aber so ist es halt. Vielleicht treffe ich im Laufe des Abends eine andere Entscheidung." Flick und Rummenigge trinken ein verdientes Glas Schampus. Von seinem Büro aus hat Flick übrigens den Dortmund-Sieg gegen Leipzig verfolgt, wodurch die Bayern bereits vor Anpfiff Meister wurden.

Uli Hoeneß: "Schönen Abend die Herren!"

21:20 Uhr: Im Bayern-Bus, in welchem die Spieler sitzen, herrscht gute Stimmung. Es wird laut zum Lied "Seven Nation Army" von The White Stripes gesungen. Benjamin Pavard betritt den Bus mit einer Schampus-Flasche in der Hand und scherzt mit dem Busfahrer von Borussia Mönchengladbach, der aus dem Fenster rüberschaut.

21:26 Uhr: Kingsley Coman verlässt als letzter Spieler die Allianz Arena und geht mit einem Ordner des FC Bayern ins Parkhaus.

Hainer: Keine neuen Stars beim FC Bayern

21:29 Uhr: Hasan Salihamidzic, frisch umgezogen, geht durch den VIP-Eingang, um die Vorstandsbosse in der Loge von Ehrenpräsident Uli Hoeneß zu besuchen.

22:25 Uhr: Hoeneß verlässt die Arena und steigt in seinen Dienstwagen. Gegenüber SPORT1 und BILD sagt er, dass ihn die Meisterschaft "sehr" freue. Aus dem Auto heraus sagt er: "Schönen Abend die Herren!"

22:50 Uhr: Die letzten Bosse, die Hoeneß' Loge verlassen, sind Rummenigge, der 1. Vizepräsident Prof. Dr. Dieter Mayer und dessen Stellvertreter Walter Mennekes. Rummenigge sagt vor der Abfahrt: "Es ist immer wieder schön, wenn man was gewinnt. Es ist der Beweis: Wir haben eine tolle Mannschaft mit einem unglaublichen Siegeswillen."

VIDEO: Die gefährlichsten Dreierpacks im Fußball