Fenerbahce-Stürmer Max Kruse angeblich auf Corona getestet

Goal.com

Max Kruse von Fenerbahce Istanbul soll positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Das berichtet die türkische Tageszeitung Hürriyet. Weder der Klub noch der Spieler selbst haben das bisher bestätigt.

Neben Kruse soll sich laut Hürriyet auch ein Betreuer des Teams angesteckt haben. Anderen Medienberichten zufolge sollen im Klub insgesamt sechs Personen positiv getestet worden sein.

Max Kruse aktuell ohnehin verletzt

Kruse befindet sich ohnehin schon seit mehreren Tagen in der eigenen Wohnung, in der Süper Lig ist der Spielbetrieb wie in fast allen anderen Ligen Europas unterbrochen. "Wir haben noch keine komplette Ausgangssperre. Die Mannschaft soll aber zu Hause bleiben", verriet der 32-Jährige im Videochat bei DAZN.

Der ehemalige Werder-Profi hat seit Anfang März nicht für Fenerbahce gespielt: Anfang März zog er sich einen Bänderriss im Sprunggelenk zu - er fällt bis mindestens Mitte April aus.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch