FIFA: Chung Mong-Joon zieht vor den CAS

SID
FIFA: Chung Mong-Joon zieht vor den CAS
FIFA: Chung Mong-Joon zieht vor den CAS

Der frühere FIFA-Vizepräsident und Auto-Milliardär Chung Mong-Joon kämpft vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen seine fünfjährige Verbannung aus dem Weltfußball. Die Sperre hatte die Berufungskommission im Sommer 2016 ausgesprochen. Die FIFA-Ethikkommission hatte den Südkoreaner, der auch mal FIFA-Präsident werden wollte, wegen Unregelmäßigkeiten bei Südkoreas Bewerbung für die WM 2022 ursprünglich für sechs Jahre gesperrt.

Lesen Sie auch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen