FIFA sperrt Ex-Funktionär Teixeira lebenslang

Sportinformationsdienst
Sport1

Die Ethikkommission des Weltverbands FIFA hat den hochrangigen Ex-Funktionär Ricardo Teixeira wegen undurchsichtiger Geschäfte und daraus resultierender Schmiergeldzahlungen lebenslang gesperrt.


Der ehemalige Boss des brasilianischen Verbands CBF, der auch in den Exekutivkomitees der FIFA und des südamerikanischen Verbands CONMEBOL saß, muss zudem eine Million Schweizer Franken (ca. 910.000 Euro) zahlen.

Die Ermittlungen gegen den Brasilianer haben laut FIFA ergeben, dass Teixeira zwischen 2006 und 2012 Medien- und Marketingrechte von CBF und CONMEBOL illegal an von ihm präferierte Firmen veräußert habe. Im Gegenzug erhielt er hohe Summen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch