FIFA-Welttrainer des Jahres 2019: Jürgen Klopp, Pep Guardiola und Mauricio Pochettino nominiert

Goal.com
Der Welttrainer des Jahres 2019 wird auf jeden Fall aus der Premier League kommen. Die FIFA hat nun die drei Nominierten verkündet.
Der Welttrainer des Jahres 2019 wird auf jeden Fall aus der Premier League kommen. Die FIFA hat nun die drei Nominierten verkündet.

Jürgen Klopp vom FC Liverpool, Pep Guardiola von Manchester City und Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur sind für die Auszeichnung zum FIFA-Welttrainer des Jahres 2019 nominiert. Das gab der Weltverband am Montag offiziell bekannt.

Der neue Welttrainer, der auf Frankreichs Weltmeistercoach Didier Deschamps folgen wird, kommt also auf jeden Fall aus der englischen Premier League. Gekrönt wird er auf einer Gala in Mailand am 23. September.

FIFA-Welttrainer des Jahres 2019: Klopp, Pep oder Pochettino - wer folgt auf Deschamps?

Klopp hatte mit Liverpool bekanntlich die Champions League gewonnen, Guardiola holte mit City das nationale Triple aus Meisterschaft, FA Cup und Ligapokal. Pochettino führte die Spurs derweil überraschend bis ins Endspiel der Königsklasse, das gegen Klopps Reds mit 0:2 verloren ging.

Als FIFA-Weltfußballer des Jahres sind derweil Liverpool-Verteidiger Virgil van Dijk, Juventus-Angreifer Cristiano Ronaldo und Barca-Star Lionel Messi nominiert. Das gleiche Trio war auch für die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres aufgestellt, dort sicherte sich van Dijk vergangene Woche den Titel.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch