Spektakulärer Einbruch in Messi-Hotel

·Lesedauer: 1 Min.
Spektakulärer Einbruch in Messi-Hotel
Spektakulärer Einbruch in Messi-Hotel

Weltfußballer Lionel Messi hat in Paris noch kein eigenes Haus, wohnt zurzeit in einem Hotel im Herzen der französischen Hauptstadt. Dieses ist jetzt offenbar Opfer von maskierten Einbrechern geworden.

Übereinstimmenden Medienberichten aus England und Frankreich zufolge brachen zwei maskierte Männer in das Hotel ein und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von Ligue 1)

Eine Anwohnerin beklagt den Verlust von einer Halskette im Wert von 3.500 Euro, ein Paar Ohrringe im Wert von knapp 600 Euro und knapp 2.300 Euro in Bar.

Der Überfall spielte sich offenbar wie im Film ab. Auf einem Überwachungsvideo ist demnach zu sehen, dass sich die Einbrecher vom Dach aus abseilten und durch eine nicht verschlossene Balkontür sich Zugang zum Hotel verschafften. Der Vorfall ereignet sich nur ein Stockwerk über dem Apartment von Messi.

Fans belagern Hotel von Lionel Messi

Die Finanzberaterin des Hotels ist geschockt: „Wenn man ein Vermögen für ein schickes und sicheres Hotel bezahlt und dann jemand in sein Zimmer kommt, ist das sehr beunruhigend“, sagte sie der Sun. Eine Nacht im Le Royal Monceau kostet 20.000 Euro.

Seit der Ankunft des Weltstars in Paris steht das Hotel täglich unter der Belagerung zahlreicher Messi-Fans. Nach seinem Tor in der Champions League gegen Manchester City wurden sogar extra Barrikaden errichtet, um einen möglichen Ansturm zu verhindern.

Messi selbst hat sich zu diesem Vorfall noch nicht geäußert. Allerdings hat er Berichten zufolge seine Suche nach einem festen Wohnsitz beendet und einen neuen Mietvertrag für sich und seine Familie unterzeichnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.