Final-Schiri fix! Schlechtes Omen für Liverpool

Final-Schiri fix! Schlechtes Omen für Liverpool
Final-Schiri fix! Schlechtes Omen für Liverpool

Schlechtes Omen für den FC Liverpool! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Die UEFA hat am Mittwoch den Schiedsrichter für das Endspiel der Champions League bekannt gegeben. Clement Turpin wird am 28. Mai die Partie zwischen Real Madrid und den Reds im Stade de France von Paris leiten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Für die Reds ist die Nominierung derweil eine unschöne Reise in die Vergangenheit. Turpin war bereits 2019 involviert, als das Team von Trainer Jürgen Klopp mit 1:3 den Königlichen unterlag - nicht als Schiedsrichter, sondern als Vierter Offizieller an der Seitenlinie.

Klopp hatte sich damals heftig über Referee Milorad Mazic beschwert, der Real-Star Sergio Ramos zweimal ohne Karte hatte davonkommen lassen.

Zunächst bei seiner Ringkampf-Einlage gegen Mohamed Salah, der anschließend ausgewechselt werden musste. Später bei einem Ellbogen-Check gegen Reds-Keeper Loris Karius. Der Deutsche patzte in der Folge zweimal schwer.

Obwohl Turpin als Vierter Offizieller nur einen geringen Einfluss auf das Spiel hatte, ist es für Liverpool dennoch ein schlechtes Omen.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.