Im Finale: Sinner dominiert Alcaraz

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Im Finale: Sinner dominiert Alcaraz
Im Finale: Sinner dominiert Alcaraz

Jannik Sinner hat das Duell der Tennis-Jungstars gegen Carlos Alcaraz im Finale des ATP-Turniers von Umag/Kroatien gewonnen.

Der 20 Jahre alte Italiener setzte sich gegen den 19 Jahre alten Spanier in einem zunächst packenden und später einseitigen Match mit 6:7 (5:7), 6:1, 6:1 durch.

Für Sinner war es der sechste Karriere-Titel und der erste in der laufenden Saison. Alcaraz verpasste seinen fünften Turniersieg in diesem für ihn herausragenden Jahr. Im dritten Aufeinandertreffen der Beiden war es der zweite Erfolg für Sinner, zuletzt hatte sich der Südtiroler auch im Achtelfinale von Wimbledon in vier Sätzen durchgesetzt.

Alcaraz rückt trotz der Final-Niederlage auf Platz vier der Weltrangliste vor und ist damit so hoch wie noch nie dotiert. Direkt vor ihm liegt sein großer Landsmann Rafael Nadal. Sinner bleibt die Nummer zehn.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.