Finanzielle Beteiligung an Wettanbieter: UEFA ermittelt gegen Ibrahimovic

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Finanzielle Beteiligung an Wettanbieter: UEFA ermittelt gegen Ibrahimovic
Finanzielle Beteiligung an Wettanbieter: UEFA ermittelt gegen Ibrahimovic

Wegen seiner finanziellen Beteiligung an einem Sportwettenanbieter drohen dem schwedischen Fußballstar Zlatan Ibrahimovic Sanktionen durch die Europäische Fußball-Union (UEFA). Wie der Verband am Montag mitteilte, ermittelt die Ethik- und Disziplinarkommission gegen den 39-Jährigen.

Medienberichten zufolge droht Ibrahimovic im schlimmsten Fall eine Sperre von bis zu drei Jahren. Über seine Firma besitzt er schon seit mehreren Jahren Anteile an einem Sportwettenanbieter mit Sitz in Malta. Der Weltverband FIFA und die UEFA verbieten Spielern jedoch Beteiligungen an Glücksspielunternehmen.

Beim italienischen Spitzenklub AC Mailand hatte Ibrahimovic erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Eine mögliche Sperre könnte sein abruptes Karriereende bedeuten.