Fix: Schalke gibt Großverdiener ab

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Fix: Schalke gibt Großverdiener ab
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Fix: Schalke gibt Großverdiener ab
Fix: Schalke gibt Großverdiener ab

Zweitligist Schalke 04 hat sein Gehaltsbudget weiter entlastet. Der 28-malige serbische Nationalspieler Matija Nastasic (28) wechselt mit sofortiger Wirkung zum italienischen Erstligisten AC Florenz und unterschrieb beim Klub aus der Toskana einen Zweijahresvertrag.

Angeblich sparen die Königsblauen rund vier Millionen Euro Gehalt ein, hinzu kommt laut Medienberichten eine Ablösesumme von rund einer halben Millionen Euro. Der Innenverteidiger bestritt für Schalke 157 Pflichtspiele.

"Von Tag eins an haben wir offen mit Matija kommuniziert und ihm dargelegt, dass die Konditionen seines Lizenzspielervertrages in der 2. Bundesliga nicht zu stemmen sind", sagte Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder, der allerdings die kolportierten Zahlen nicht kommentierte. Schalke sei froh, "dass wir für beide Seiten eine sehr zufriedenstellende Lösung finden konnten".

Sechseinhalb Jahre spielte Nastasic auf Schalke, er war im Januar 2015 als Leihspieler zu S04 gestoßen, ehe er im Sommer desselben Jahres fest verpflichtet wurde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.