Flensburg verliert Rückraum-Ass

·Lesedauer: 1 Min.
Flensburg verliert Rückraum-Ass
Flensburg verliert Rückraum-Ass

Rückraumspieler Göran Johannessen und Handball-Vizemeister SG Flensburg-Handewitt werden im nächsten Jahr getrennte Wege gehen.

Wie die Norddeutschen am Mittwoch mitteilten, wird der 27-Jährige Norweger seinen Vertrag bei der SG nicht verlängern und im Sommer 2023 in seine Heimat zu Kolstad Handball wechseln.

Der norwegische Nationalspieler habe nach "offenen und ehrlichen Gesprächen" ein "Vertragsangebot über weitere drei Jahre" abgelehnt, hieß es in einer Mitteilung. "Wir haben mit Göran sehr gute Gespräche geführt und wollten ihn gerne bei der SG halten", sagte Geschäftsführer Dierk Schmäschke: "Unter den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben wir ihm unser bestmögliches Angebot unterbreitet, um ihn auch weiterhin von unserem gemeinsamen Weg zu überzeugen."

Johannessen, der für die SG seit der Saison 2018/2019 131 Spiele absolviert und 423 Tore erzielt hat, will „in der verbleibenden Zeit alles dafür tun, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind“. Der zweimalige Vizeweltmeister arbeitet derzeit an seinem Comeback nach einer Leisten-OP.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.