Flick muss um Leistungsträger bangen

SPORT1
Sport1

Der FC Bayern muss im zweiten Bundesligaspiel nach der Corona-Pause womöglich auf Mittelfeldspieler Thiago Alcantara verzichten. 

Wie Bayerns Trainer Hansi Flick am Freitag auf der Pressekonferenz mitteilte, leidet der Spanier an muskulären Problemen. Zuletzt war der 29-Jährige absoluter Stammspieler und neben Joshua Kimmich im Mittelfeld des deutschen Rekordmeisters gesetzt, gegen Eintracht Frankfurt könnte er jedoch ausfallen (FC Bayern - Eintracht Frankfurt am Samstag um 18.30 Uhr im LIVETICKER).


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Gute Nachrichten hatte Flick derweil bei Serge Gnabry, der zuletzt ebenfalls angeschlagen war. "Bei Serge sieht es gut aus. Bei Thiago müssen wir abwarten. Wir hoffen, dass wir beide dabei haben. Wir werden das auffangen." 

Bittere Klatsche im Hinspiel

Bei Abwehrspieler Niklas Süle, der sich nach einem Kreuzbandriss wieder zurückkämpft, mahnte der Coach zur Geduld: "Wir wollen nichts überstürzen. Niklas hat den Wunsch geäußert, in dieser Saison noch zu spielen. Wir müssen schauen, wie es die Stabilität im Knie zulässt." 

Im Hinspiel hatte der FC Bayern gegen die Frankfurter eine bittere 1:5-Klatsche kassiert, in deren Folge Trainer Niko Kovac seinen Hut nehmen musste. "Es ist ein anderes Spiel, mit anderen Voraussetzungen. Es fängt bei Null an. Wir werden versuchen unter den Voraussetzungen eine tolle Leistung zu zeigen und wollen dieses Spiel gewinnen. Daran wollen wir uns messen lassen", sagte Flick. 


Am Dienstag trifft Spitzenreiter Bayern dann auf Verfolger Borussia Dortmund. Das direkte Duell mit dem schärfsten Konkurrenten spiele aber bisher noch keine Rolle: "Wir spielen gegen Frankfurt. Das ist der nächste Schritt, den wir machen wollen." Noch haben die Münchner vier Punkte Vorsprung auf die Schwarz-Gelben, die am Samstag auf den VfL Wolfsburg treffen.

Lesen Sie auch