Floors verbessert eigenen Weltrekord - Kappel holt Medaille

Sportinformationsdienst
Sport1

Paralympics-Sieger Niko Kappel hat bei den Para-Weltmeisterschaften der Leichtathleten die zweite deutsche Medaille gewonnen.

Der kleinwüchsige Kugelstoßer sicherte sich in Dubai mit 13,87 m die Silbermedaille, zur Titelverteidigung fehlten dem 24-Jährigen 17 Zentimeter. Gold ging an den Usbeken Bobirjon Omonow, Bronze holte Weltrekordhalter Kyron Duke aus Großbritannien.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Prothesen-Sprinter Johannes Floors verbesserte über 100 m seinen eigenen Weltrekord. Der Leverkusener gewann seinen Vorlauf souverän in 10,54 Sekunden und steigerte seine erst im Juni aufgestellte Bestmarke um zwölf Hundertstel. Nach Silber vor zwei Jahren bei der WM in London peilt Floors im Finale am Montag seinen ersten Triumph auf dieser Distanz an.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sprinterin Irmgard Bensusan hatte bereits am Samstag über 200 m die Goldmedaille gewonnen.

Lesen Sie auch