Florenz verliert bei Ribéry-Comeback

Sportinformationsdienst
Sport1

Der frühere Bayern-Star Franck Ribéry hat bei seinem Comeback nach einer Drei-Spiele-Sperre eine Niederlage einstecken müssen.

Mit dem AC Florenz verlor der 36-Jährige am 13. Spieltag der italienischen Serie A 0:1 (0:0) bei Hellas Verona. Ribéry spielte 90 Minuten durch, lieferte aber eine ungewohnt unauffällige Vorstellung ab.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Durch die fünfte Saisonniederlage fiel die Fiorentina hinter Verona auf Tabellenplatz zehn zurück, der Rückstand auf die Champions-League-Plätze beträgt bereits neun Punkte. Das Siegtor für den Gastgeber schoss Samuel Di Carmine (66.).

Jetzt aktuelle Trikot von internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ribéry war nach Schubsern gegen einen Linienrichter im Nachklang der hitzigen Partie gegen Lazio Rom (1:2) am 27. Oktober für drei Spiele gesperrt worden.


Lesen Sie auch