Football-Star Kaepernick bekommt Netflix-Serie

SPORT1
Sport1

Colin Kaepernick bekommt seine eigene Netflix-Serie. Das gab das US-amerikanische Medienunternehmen am Montag bekannt.


Demnach wird sich Produzentin Ava DuVernay in einer sechsteiligen Dokumentation vor allem der High-School-Zeit des Football-Stars widmen. Die Serie soll den Namen "Colin In Black & White" erhalten.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Die Serie liefert introspektive Eindrücke aus Kaepernicks frühem Leben, wie er als schwarzes Kind in einer weißen Adoptivfamilie aufgewachsen ist und wie er seine Identität gefunden hat, indem er unter anderem ein großartiger Quarterback geworden ist", heißt es in der Synopsis.

In der Produktion soll auch thematisiert werden, wie er sich zu einem Aktivisten entwickelt hat.


Kaepernick lässt MLB-Chance für NFL liegen

Kaepernick ist Sohn einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters. Er besuchte die John H. Pitman High School in Turlock. Obwohl er 2009 im MLB-Draft gezogen worden war, konzentrierte er sich danach auf Football.

2011 wählten ihn die San Francisco 49ers in der 2. Runde des Drafts. Dort spielte er fünf Jahre als Spielmacher, ehe er 2016 keinen neuen Vertrag erhielt.


Grund dafür war sein Protest gegen Rassendiskriminierung in den USA, woraufhin Präsident Donald Trump dafür sorgte, dass Kaepernick bis heute kein neues Team gefunden hat.

Der 32-Jährige hält sich aber fit und arbeitet weiter auf ein Comeback in der NFL hin, was selbst Trump inzwischen begrüßen würde.

Lesen Sie auch