Formel 1: Alonso: Vertragsgespräche mit McLaren laufen

Macht Fernando Alonso auch über 2017 hinaus weiter? Rund um den McLaren-Piloten hatte es im Zuge der Honda-Krise bereits Rücktrittsgerüchte gegeben, sein Vertrag läuft nach der kommenden Saison aus. Doch Gespräche über einen neuen Deal laufen.

Macht Fernando Alonso auch über 2017 hinaus weiter? Rund um den McLaren-Piloten hatte es im Zuge der Honda-Krise bereits Rücktrittsgerüchte gegeben, sein Vertrag läuft nach der kommenden Saison aus. Doch Gespräche über einen neuen Deal laufen.

"Es ist noch früh, aber klar: Wir haben darüber geredet", bestätigte Rennleiter Eric Boullier der AS, weiß dabei aber auch: "Wir müssen konkurrenzfähig sein, damit er glücklich ist. Wenn nicht, dann trifft er seine eigenen Entscheidungen."

Weiter betonte Boullier, dass Alonso "ohne jeden Zweifel" der beste Pilot in seinem Team sei. McLaren könnte alternativ für 2018 auch mit Stoffel Vandoorne und Jenson Button an den Start gehen.

Die Ursache dafür, dass Alonso 2006 seinen letzten WM-Titel gewonnen hat, liege demnach auch nicht in dem Talent des Spaniers begründet. "In der Formel 1 spielt das Team, in dem man fährt, die Hauptrolle", erklärte Boullier, "zum richtigen Zeitpunkt an Ort und Stelle zu sein".

Mehr bei SPOX: Vettel: "Sehe mich nicht als dünnhäutig" | Medien: McLaren erwägt Rückkehr zu Mercedes | Lance Stroll: Milliardärssöhnchen mit Talent im Gepäck

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen