Formel 1: Aserbaidschan-GP: TV-Übertragung, Livestream und Startzeit

SPOX
Mit dem Großen Preis von Aserbaidschan steht das vorerst letzte Rennen außerhalb Europas statt. SPOX sagt euch, wo ihr das vierte Rennen der Formel-1-Saison 2018 im TV und Livestream sehen könnt. Hier gibt's den Liveticker zum Rennen in Baku.

Formel 1: Aserbaidschan-GP: TV-Übertragung, Livestream und Startzeit

Mit dem Großen Preis von Aserbaidschan steht das vorerst letzte Rennen außerhalb Europas statt. SPOX sagt euch, wo ihr das vierte Rennen der Formel-1-Saison 2018 im TV und Livestream sehen könnt. Hier gibt's den Liveticker zum Rennen in Baku.

Mit dem Großen Preis von Aserbaidschan steht das vorerst letzte Rennen außerhalb Europas statt. SPOX sagt euch, wo ihr das vierte Rennen der Formel-1-Saison 2018 im TV und Livestream sehen könnt. Hier gibt's den Liveticker zum Rennen in Baku.

Der China-GP lief aus Sicht von Sebastian Vettel alles andere als glücklich. Entsprechend motiviert dürfte der Ferrari-Pilot nach Baku reisen. Immerhin: Er geht als WM-Führender ins nächste Rennwochenende.

Wann findet der Große Preis von Aserbaidschan statt?

Session

Datum

Uhrzeit

Qualifying

Sa., 28. April

15.00 - 16.00 Uhr (MESZ)

Rennen

So., 29. April

14.10 Uhr (MESZ)

Wo kann ich den Aserbaidschan-GP live sehen?

RTL zeigt wie üblich Qualifying und Rennen live im Free-TV. Vor der Quali-Übertragung gibt es zudem eine Zusammenfassung des dritten Freien Trainings. Über das Internet bietet der Kölner Privatsender darüber hinaus einen Livestream an.

Apropos Livestream: Zum Spanien-GP Mitte Mai soll der eigene Streamingdienst F1 TV sein Debüt feiern. Der Große Preis von Aserbaidschan wird offiziellen Angaben zufolge der letzte sein, bei dem man in Deutschland ausschließlich auf RTL zurückgreifen kann.

Der Große Preis von Aserbaidschan im Formel-1-Liveticker

Alle Trainingssessions, das Qualifying und das Rennen gibt es wie gewohnt bei SPOX im Liveticker. Hier geht's lang.

1. Freies Training zum Aserbaidschan-GP:

Max Verstappen hat im 1. Freien Training an der Mauer angeschlagen und musste seinen demolierten Red Bull vorzeitig abstellen. Trotzdem machte RB genau wie Mercedes einen starken Eindruck, Ferrari schwächelte hingegen.

Platz

Fahrer

Team

Zeit

Rückstand

1

Valtteri Bottas

Mercedes

1.44.242

---

2

Daniel Ricciardo

Red Bull

1.44.277

+ 0.035

3

Sergio Perez

Force India

1.45.075

+ 0.833

4

Lewis Hamilton

Mercedes

1.45.200

+ 0.958

5

Esteban Ocon

Force India

1.45.237

+ 0.995

6

Max Verstappen

Red Bull

1.45.559

+ 1.317

7

Fernando Alonso

McLaren

1.46.465

+ 2.223

8

Sergei Sirotkin

Williams

1.46.480

+ 2.238

9

Pierre Gasly

Toro Rosso

1.46.492

+ 2.250

10

Sebastian Vettel

Ferrari

1.46.513

+ 2.271

11

Lance Stroll

Williams

1.46.590

+ 2.348

12

Brendon Hartley

Toro Rosso

1.46.747

+ 2.505

13

Nico Hülkenberg

Renault

1.46.749

+ 2.507

14

Romain Grosjean

Haas F1

1.46.856

+ 2.614

15

Kimi Räikkönen

Ferrari

1.46.861

+ 2.619

16

Charles Leclerc

Sauber

1.46.875

+ 2.633

17

Marcus Ericsson

Sauber

1.47.073

+ 2.831

18

Kevin Magnussen

Haas F1

1.47.434

+ 3.192

19

Stoffel Vandoorne

McLaren

1.47.967

+ 3.725

20

Carlos Sainz

Renault

1.48.741

+ 4.499

2. Freies Training zum Aserbaidschan-GP:

Auch im 2. Freien Training machten Red Bull und Mercedes einen starken Eindruck. Während Sebastian Vettel erneut schwächelte, fand sein Teamkollege Kimi Räikkönen wieder in die Spur zurück.

Platz

Fahrer

Team

Zeit

Rückstand

1

Daniel Ricciardo

Red Bull

1:42.795

---

2

Kimi Räikkönen

Ferrari

1:42.864

+ 0.069

3

Max Verstappen

Red Bull

1:42.911

+ 0.116

4

Valtteri Bottas

Mercedes-AMG

1:43.570

+ 0.775

5

Lewis Hamilton

Mercedes-AMG

1:43.603

+ 0.808

6

Fernando Alonso

McLaren

1:43.700

+ 0.905

7

Esteban Ocon

Force India

1:43.814

+ 1.019

8

Carlos Sainz jr.

Renault

1:43.834

+ 1.039

9

Kevin Magnussen

Haas F1 Team

1:43.977

+ 1.182

10

Nico Hülkenberg

Renault

1:44.091

+ 1.296

11

Sebastian Vettel

Ferrari

1:44.127

+ 1.332

12

Sergio Pérez

Force India

1:44.142

+ 1.347

13

Romain Grosjean

Haas F1 Team

1:44.425

+ 1.630

14

Lance Stroll

Williams

1:44.459

+ 1.664

15

Pierre Gasly

Toro Rosso

1:44.712

+ 1.917

16

Charles Leclerc

Sauber

1:44.940

+ 2.145

17

Sergey Sirotkin

Williams

1:45.007

+ 2.212

18

Brendon Hartley

Toro Rosso

1:45.051

+ 2.256

19

Stoffel Vandoorne

McLaren

1:45.288

+ 2.493

20

Marcus Ericsson

Sauber

1:46.042

+ 3.247

3. Freies Training zum Aserbaidschan-GP:

Im finalen dritten Training gelang Sebastian Vettel am Samstag die mit Abstand schnellste Runde, sodass er sich auch für das Qualifying in Favoritenstellung brachte. Lewis Hamilton musste sich mit dreieinhalb Zehntelsekunden Rückstand auf den Ferrari-Piloten begnügen.

Vettel gegen Hamilton beim Aserbaidschan-GP 2017

Im Vorjahr sorgte das Rennen im Land des Feuers für den größten Formel-1-Skandal seit langem. Sebastian Vettel fühlte sich von Lewis Hamilton unfair behandelt und fuhr diesem absichtlich ins Auto. Der Heppenheimer wurde für diese Aktion bestraft und verspielte einen möglichen Sieg. Daniel Ricciardo war der große Profiteur.

Die bisherigen Sieger beim Aserbaidschan-GP

Jahr

Sieger

Team

2017

Daniel Ricciardo

Red Bull

2016*

Nico Rosberg

Mercedes

*Bei seinem Debüt wurde das Rennen als Großer Preis von Europa ausgetragen. Erst seit 2017 trägt der GP seinen aktuellen Namen.

Baku City Circuit: Die Strecke in Aserbaidschan

Die 6,003 Kilometer lange Strecke führt durch Aserbaidschans Hauptstadt Baku und ist damit ein Stadtkurs. Allerdings verbindet die von Hermann Tilke entworfene Strecke enge, winklige Kurven - unter anderem gibt es hier die engste Passage im gesamten Formel-1-Kalender - mit einer 2,2 Kilometer langen Geraden.

Die Fahrer erleben also Monaco- und Highspeed-Feeling in einem. Eine weitere Besonderheit ist, dass der Kurs 28 Meter unter dem Meeresspiegel liegt.

Lesen Sie auch