Formel 1: Formel 1: Renault testet in Spielberg

SPOX

Mit einem Test am Dienstag und Mittwoch auf dem Red Bull Ring in Spielberg will sich Renault auf den am 5. Juli in der Steiermark einstimmen.

Der Australier Daniel Ricciardo und der Franzose Esteban Ocon werden dabei aufgrund des Testverbots für aktuelle Boliden ihre Runden in einem 2018er-Modell des französischen Werksteams drehen, wie die Website speedweek.com meldete.

In Österreich werden Weltmeister Lewis Hamilton, Vettel und Co. am 5. Juli erstmals in dieser Saison auf Punktejagd gehen. Am 12. Juli ist ein zweites Rennen in der Steiermark geplant. Es folgt der Große Preis von Ungarn. Zudem stehen zwei Rennen im englischen Silverstone auf dem Programm, danach wird in Spanien, Belgien und Italien gefahren. Diese acht Rennen könnten ausreichen, um den WM-Status zu erreichen und einen Weltmeister zu küren.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Von zentraler Bedeutung für die Austragung aller Rennen ist die Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden der jeweiligen Länder. Wie die Rückkehr in den Motorsport in Corona-Zeiten gewährleistet werden kann, machte der Weltverband FIA am Donnerstag deutlich. 74 Seiten umfasst das Dokument, das den Serien Empfehlungen und Richtlinien für die Wiederaufnahme des Rennbetriebs gibt.

Die Rennen in wurden indessen in den letzten Tagen ersatzlos gestrichen.

Mehr bei SPOX: Formel 1: Drei weitere Rennen abgesagt

Lesen Sie auch