Formel 1: Grosjean: Ferrari hält Leistung zurück

Mit starken Auftritten hat Ferrari bei den Tests in Barcelona einen äußerst guten Eindruck hinterlassen - doch scheinbar war die Scuderia dabei noch längst nicht am Leistungslimit.

Mit starken Auftritten hat Ferrari bei den Tests in Barcelona einen äußerst guten Eindruck hinterlassen - doch scheinbar war die Scuderia dabei noch längst nicht am Leistungslimit.

Romain Grosjean von Ferrari-Kunde Haas verriet laut Motorsport-Total: "Wir hatten bisher noch nicht die maximale Qualifyingpower. Die bekommst du nur an der Rennstrecke."

Auch Mercedes hatte Berichten zufolge in Barcelona die Höchstleistung des Motos noch nicht freigegeben, Grosjean betonte weiter: "Ferrari hat einen sehr guten Schritt gemacht." Auch Kimi Räikkönen hatte schon unmittelbar nach den Tests berichtet, dass man "besser als vor einem Jahr" vorbereitet sei.

Mehr bei SPOX: Ecclestone: "...dann lege ich Brände" | Sauber: "Der Absturz war immer möglich" | Lauda: "Aus der Formel 1 ein Event machen"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen