Formel 1: Hamilton vs. Vettel: "Lücke noch kleiner"

Lewis Hamilton erwartet auch beim Großen Preis von Bahrain einen engen Kampf mit Sebastian Vettel. "Ich denke, die Lücke zwischen uns und Ferrari wird am Wochenende noch kleiner sein. Die heißen Bedingungen kommen ihnen entgegen", sagte der 32-Jährige am Donnerstag bei der offiziellen Pressekonferenz.

Lewis Hamilton erwartet auch beim Großen Preis von Bahrain einen engen Kampf mit Sebastian Vettel. "Ich denke, die Lücke zwischen uns und Ferrari wird am Wochenende noch kleiner sein. Die heißen Bedingungen kommen ihnen entgegen", sagte der 32-Jährige am Donnerstag bei der offiziellen Pressekonferenz.

Die Formel 1 steht in der Wüste von Sakhir an Ostern vor eine Hitzeschlacht, und Ferrari gilt als Meister des Reifenmanagements bei hohen Temperaturen. Am Samstag werden vor dem Qualifying rund 37 Grad erwartet, Sonntag sollen dann allerdings Wolken aufziehen und die Temperaturen auf rund 30 Grad runtergehen. Der Kampf um die Pole Position und das Rennen finden erst nach Sonnenuntergang statt. Trotzdem wird es deutlich wärmer als zuletzt in China, wo Hamilton das Rennen vor Vettel gewann.

Hamilton betonte erneut, welchen Reiz das Duell mit Vettel für ihn ausmacht. "Es ist spannender, in den Kampf gegen ein anderes Team zu gehen - vor allem gegen Ferrari, das ein so geschichtsträchtiges Team ist", sagte Hamilton, der gemeinsam mit Vettel die WM anführt. Beide haben 43 Punkte auf dem Konto.

Vettel äußerte sich am Donnerstag nicht. Die traditionelle Presserunde entfiel laut Angaben eines Sprechers der Scuderia, weil der 29-Jährige wegen zahlreicher Sponsorentermine keine Zeit habe. Der Rennstall kündigte aber an, ein Video mit Aussagen des WM-Führenden über die sozialen Netzwerke zu verbreiten.

Mehr bei SPOX: User-Talk: Rennen in Sakhir | User-Talk: Qualifying in Sakhir | Wolff: "Die Formel 1 muss ein audiovisuelles Erlebnis sein"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen