Formel 1: Perez gewinnt nach Verstappen-Drama vor Vettel

·Lesedauer: 1 Min.
Formel 1: Perez gewinnt nach Verstappen-Drama vor Vettel
Formel 1: Perez gewinnt nach Verstappen-Drama vor Vettel

Der Mexikaner Sergio Perez hat vom Reifenplatzer seines Red-Bull-Teamkollegen Max Verstappen profitiert und den turbulenten Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Bei seinem zweiten Formel-1-Erfolg verwies Perez den Heppenheimer Sebastian Vettel im Aston Martin und den Franzosen Pierre Gasly (AlphaTauri) auf die Plätze.

Rekordweltmeister Lewis Hamilton (England/Mercedes), der durch Verstappens Aus wieder die WM-Führung vom Niederländer hätte übernehmen können, verbremste sich beim Restart zwei Runden vor dem Ende kapital und verpasste als 16. die Punkteränge. Er hatte auf Rang zwei gelegen. Haas-Pilot Mick Schumacher belegte den 14. Rang.

Verstappen war fünf Runden vor dem Ende in Führung liegend mit etwa 300 km/h offenbar wegen eines Reifenschadens gecrasht. Der Niederländer konnte seinen Boliden offenbar unverletzt verlassen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.