Formel 1: Reglement-Änderungen 2017

SID
Formel 1: Reglement-Änderungen 2017

Nach drei Jahren mit weitgehend identischem technischen Reglement zeigt sich die Formel 1 in der Saison 2017 in einem neuen Look. Aufgrund der Änderungen im Aerodynamik- und Reifenreglement sind die Autos breiter, erzielen höhere Kurvengeschwindigkeiten und sehen deutlich aggressiver aus. Die Reglement-Änderungen 2017 in der Übersicht:

- Reifen Breite: 305 mm vorne (2016: 245 mm), 405 mm hinten (2016: 325 mm)
- Radaufhängung Breite: 2000 mm (2016: 1800 mm)
- Frontflügel Breite: 1800 mm (2016: 1650 mm) 
- Heckflügel Breite: 950 mm (2016: 750 mm)
- Heckflügel Höhe: 800 mm (2016: 950 mm)
- Diffusor Höhe: 175 mm (2016: 125 mm)
- Diffusor Breite: 1050 mm (2016: 1000 mm)
- Bodywork Breite 1400-1600 mm (2016: 1300-1400 mm)
- Gewicht: 722 kg plus Reifen (2016: 702 kg plus Reifen)
- maximal erlaubte Treibstoffmenge: 105 kg (2016: 100 kg)
- Entwicklungsbeschränkung für Motoren (Token-System) ist aufgehoben
- nach Safety-Car-Phasen bei nasser Strecke erfolgt der Neustart stehend und nicht mehr fliegend

















Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen