Formel 1: Verstappen gewinnt in Monaco und übernimmt WM-Führung

·Lesedauer: 1 Min.
Formel 1: Verstappen gewinnt in Monaco und übernimmt WM-Führung
Formel 1: Verstappen gewinnt in Monaco und übernimmt WM-Führung

Monte Carlo (SID) - Max Verstappen (Niederlande) hat den Großen Preis von Monaco gewonnen und damit die WM-Führung in der Formel 1 von Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) übernommen. Der Red-Bull-Pilot gewann am Sonntag vor Carlos Sainz (Spanien) im Ferrari und McLaren-Youngster Lando Norris (Großbritannien). Sebastian Vettel fuhr als Fünfter erstmals seit seinem Wechsel zu Aston Martin in die Punkte, Hamilton im Mercedes enttäuschte als Siebter.

Im WM-Klassement liegt Verstappen nach seinem zweiten Sieg im fünften Saisonrennen mit nun 105 Punkten knapp vor Hamilton (101). Norris (56) eroberte den dritten Gesamtrang zurück. Pole-Setter Charles Leclerc im Ferrari fiel bei seinem Heimrennen wegen technischer Probleme schon vor dem Start aus. Rookie Mick Schumacher landete auf dem 18. und letzten Platz und damit auch erstmals hinter seinem Haas-Teamkollegen Nikita Masepin (Russland).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.