Formel 1: Vettels Sieg verleiht Ferrari-Aktien Flügel

Sebastian Vettels Sieg beim Auftakt der Formel-1-Weltmeisterschaft in Melbourne verleiht den Ferrari-Aktien Flügel. Die Anteilsscheine des italienischen Autobauers an der Mailänder Börse erreichten am Montagabend ein Rekordhoch von 68 Euro, was einem Plus von 2,87 Prozent gegenüber dem Vortag entsprach.

Sebastian Vettels Sieg beim Auftakt der Formel-1-Weltmeisterschaft in Melbourne verleiht den Ferrari-Aktien Flügel. Die Anteilsscheine des italienischen Autobauers an der Mailänder Börse erreichten am Montagabend ein Rekordhoch von 68 Euro, was einem Plus von 2,87 Prozent gegenüber dem Vortag entsprach.

Am Dienstag legte das Papier weitere 1,2 Prozent auf 68,70 Euro zu.

Die auch an der New Yorker Wall Street gelistete Ferrari-Aktie meldete ein Plus von drei Prozent auf 73,93 Dollar. Ferrari war Anfang 2016 vom Mutterkonzern Fiat Chrysler (FCA) ausgegliedert worden und als selbstständiges Unternehmen in Mailand und in New York an die Börse gegangen.

Mehr bei SPOX: Driver-Ranking: Vettel hat Platz 1 nicht verdient | Hamilton: "Dieses Jahr kämpfen die Besten um den Titel" | Rotes Leichtgewicht bringt die Erlösung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen