Williams in Istanbul ohne Teamchef Roberts

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der Formel-1-Rennstall Williams muss beim türkischen Grand Prix am Wochenende in Istanbul auf die Anwesenheit von Teamchef Simon Roberts verzichten. Am Mittwochabend informierte Williams über den positiven Coronatest des 57-Jährigen.

Roberts habe leichte Symptome entwickelt und sich in häusliche Quarantäne begeben, zuletzt habe er aber keinen engen Kontakt zu anderen Teammitgliedern gehabt.

In Istanbul werden Team-Manager Dave Redding und Chef-Designer Adam Carter die Aufgaben von Roberts übernehmen. Der Start der beiden Fahrer George Russell (Großbritannien) und Nicholas Latifi (Kanada) war durch Roberts' Infektion offenbar zu keiner Zeit gefährdet.

AvD Pannenhilfe und Schutz seit 1899. Jetzt AvD Mitglied werden und 30€ Amazon-Gutschein sichern! Hier zum Angebot! | ANZEIGE