Formel-1-Wintertest 2021 voraussichtlich in Bahrain statt Barcelona

Luke Smith
·Lesedauer: 2 Min.

Da derzeit vieles darauf hindeutet, dass der geplante Saisonauftakt der Formel 1 am 21. März 2021 in Melbourne aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, wird die Königsklasse voraussichtlich eine Woche später am 28. März mit dem Grand Prix von Bahrain das neue Rennjahr beginnen.

Das hat auch Auswirkungen auf die Wintertests. Dafür hatte man sich ursprünglich auf einen dreitägigen Test in Barcelona/Spanien vom 2. bis 4. März geeinigt. Aber da die wahrscheinliche Verschiebung von Australien die logistischen Pläne verändern wird, erscheint eine Verlegung des Tests nach Bahrain als beste Option.

Das würde sicherstellen, dass die gesamte Fracht, die zum Testen zum Bahrain International Circuit transportiert wird, dort für das Eröffnungsrennen bleiben könnte, was Kosten und weitere Reisen einsparen würde. Allerdings gibt es zwischen den Teams noch gewisse Unstimmigkeiten, wie 'Motorsport.com' erfahren hat.

Diese betreffen die Frage, wann der dreitägige Test in Bahrain stattfinden soll, weshalb der Termin zunächst unbestätigt bleibt. Während einige dafür plädieren, den Testlauf so nah wie möglich am Rennen abzuhalten, wollen andere das genaue Gegenteil.

Das sportliche Reglement sieht vor, dass der dreitägige Test "zwischen dem 1. Februar und zehn Tagen vor dem Start der ersten Veranstaltung der Meisterschaft" stattfinden muss. Das heißt: Er könnte theoretisch erst am 16. März enden - das entspräche zehn Tagen vor dem Start des ersten Trainings für den Bahrain-Grand-Prix.

Erst wenn die Teams eine Entscheidung über den besten Termin für den Test getroffen haben, können die Pläne mit dem Bahrain International Circuit finalisiert werden. Die Strecke ist derzeit für die Formel-2-Vorsaisontests vom 9. bis 11. März vorgesehen.

Es wäre das erste Mal seit 2014, dass Bahrain Gastgeber für Formel-1-Vorsaisontests ist, als dort zu Beginn der V6-Hybrid-Ära zwei viertägige Tests stattfanden. Der Kurs war 2017 und 2019 Schauplatz von Testfahrten während der Saison und richtete im Vorjahr zwei Grands Prix als Teil des überarbeiteten Zeitplans für 2020 aus.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.