Forsberg hat klaren Zukunftsplan

·Lesedauer: 1 Min.
Forsberg hat klaren Zukunftsplan
Forsberg hat klaren Zukunftsplan

Spielmacher Emil Forsberg will langfristig beim Bundesligisten RB Leipzig bleiben.

„Ich habe noch drei Jahre Vertrag und ich sehe mich nicht woanders“, sagte der 30-Jährige am Donnerstag: „Wir wollen was Großes gewinnen hier.“ Forsberg spielt bereits seit 2015 in Leipzig und steht in dieser Saison mit dem Klub im DFB-Pokalfinale sowie im Halbfinale der Europa League.

Nach dem Sieg im Pokal-Halbfinale am vergangenen Mittwoch gegen Union Berlin, als Joker Forsberg in der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer köpfte, spielt RB am Samstag (15.30 Uhr) in der Liga wieder gegen die Köpenicker. Auch diesmal könne der Matchplan sein, „Emil einzuwechseln und dann gewinnen“, sagte Forsberg schmunzelnd: „Ich möchte gerne von Anfang an spielen, aber der Trainer entscheidet.“

Forsberg blickt schon wieder nach vorne

In der Bundesliga steht Leipzig mit 54 Zählern auf Champions-League-Rang drei und hat drei Punkte Vorsprung auf den fünftplatzierten SC Freiburg.

Daher sei laut Forsberg der Finaleinzug gegen Union bereits wieder abgehakt: „Samstag wird ein neues, ein wichtiges Spiel. Da liegt unser Fokus. Wir wollen wieder gewinnen, ein gutes Spiel machen und in Richtung Champions League gehen.“


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.