FPX bezwingt G2 Esports - China Weltmeister in League of Legends

Florian Merz
Sport1

Am Ende half auch die Unterstützung der Fan nichts. FunPlus Phoenix, das derzeit beste Team der chinesischen League-of-Legends-Liga LPL, besiegt G2 Esports im Finale der Worlds 2019 und krönt sich so erstmalig zum Weltmeister.

Mit dem Sieg in Paris holte FPX den zweiten WM-TItel in Folge für die eigene Liga LPL. G2 Esports verpasste es, wie bereits Fnatic im Vorjahr, erstmals seit 2011 die WM-Trophäe nach Europa zu holen.

Das Beste Team in League of Legends

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im Vorfeld zum Finale war nicht wirklich klar, welches Team hier am Ende den Sieg davontragen wird. Beide Organisationen verfolgen einen ähnlichen Spielstil, aggressiv mit hohem Potential über die gegnerische Spielhälfte die Gegner unter Druck zu setzen.


Doch recht schnell kristalisierte sich heraus, dass G2 keine wirkliche Chance gegenüber FPX besitzt. Besonders der chinesische Jungler Gao "Tian" Tian-Liang sorgte bei den Spielern von G2 für pure Frustration, fokusierte immer wieder eine Lane und konnte so schnell und effektiv infront bringen. Diese Leistung brachte ihm schlussendlich auch den MVP-Titel ein.

What's next?

Für beide Teams geht es nun erstmal in den verdienten Urlaub, wobei dieser für G2 einen deutlich bitteren Beigeschmack besitzen dürfte. G2 Esports wird in der kommenden Season weiterhin in der LEC antreten, während FPX als Weltmeister in die neue Saion der LPL geht.

Das nächste Finale der League of Legends World Championship wird im kommenden Jahr im Shanghai Stadium, Shanghai stattfinden. Das genaue Datum steht noch aus.

Lesen Sie auch