Früchtl zum FC Augsburg? Das sagt Reuter

SPORT1
Sport1

Der FC Augsburg bemüht sich laut Geschäftsführer Stefan Reuter nicht um einen Verpflichtung des Ersatztorhüters Christian Früchtl vom FC Bayern.


Früchtl nur die Nummer drei

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 20-Jährige ist im Profikader des deutschen Rekordmeisters derzeit die Nummer drei und spielt daher bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. Er hat einen Vertrag bis 2022, könnte im Sommer wegen der Verpflichtung von Alexander Nübel aber ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

"Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass der FC Augsburg da genannt wird. Diese Gerüchte sind völlig aus der Luft gegriffen", sagte Reuter der Augsburger Allgemeinen.


Zugleich verkündete der FCA-Manager, dass die verliehenen Profis Michael Gregoritsch (Schalke 04), Kevin Danso (FC Southampton), Mads Pedersen (FC Zürich) und Tim Rieder (1860 München) nach dieser Saison wieder in Augsburg erwartet werden. Reuter: "Stand jetzt kommen alle zurück."

Lesen Sie auch