Frühestes Bundesliga-Tor: Mainz schreibt Geschichte

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
SINSHEIM, GERMANY - MARCH 21: (BILD ZEITUNG OUT) Robert Glatzel of 1. FSV Mainz 05 celebrates after scoring his team's first goal with teammates during the Bundesliga match between TSG Hoffenheim and 1. FSV Mainz 05 at PreZero-Arena on March 21, 2021 in Sinsheim, Germany. (Photo by Harry Langer/DeFodi Images via Getty Images)
Robert Glatzel sorgt für einen Bundesliga-Rekord (Bild: Harry Langer/DeFodi Images via Getty Images)

Anpfiff um 13.30 und nur 26 Sekunden später lag der Ball auch schon im Tor.

Am Sonntagmittag hatte Robert Glatzel für einen echten Blitzstart von FSV Mainz 05 gesorgt - und auch noch für einen Rekord.

Sein Treffer bei der TSG Hoffenheim stellt das früheste Bundesliga-Tor der Geschichte dar. Hintergrund: Noch nie wurde im deutschen Oberhaus eine Partie vor 13.30 Uhr angepfiffen.

Glatzel: "Das war ein bisschen Glück"

"Da war ein bisschen Glück dabei, aber das war natürlich der perfekte Start", sagte Glatzel später bei DAZN und freute sich über den wichtigen 2:1-Sieg seiner Mainzer, die durch die drei Punkte die Abstiegszone verließen. 

"Haben gar nichts verdient" - Hoffenheim schwer enttäuscht

"Es ist eine schöne Momentaufnahme, das muss jetzt aber auch so weitergehen", analysierte Glatzel den Lauf seines Teams.

Das dürfte auch für ihn selbst gelten - seine Marke bezüglich des frühesten Bundesliga-Tores dürfte in nächster Zeit in jedem Fall schwer zu knacken sein.

VIDEO: Hoffenheim reaktiviert Sejad Salihovic