Frankfurt-"Fußballgott" Alex Meier beendet seine Karriere

SID
Frankfurt-"Fußballgott" Alex Meier beendet seine Karriere
Frankfurt-"Fußballgott" Alex Meier beendet seine Karriere

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Alexander Meier hat seine Fußballkarriere nach 19 Profijahren beendet. "Das war's, ich höre auf", sagte der 37-Jährige bei Bild und Sport Bild.
Am 17. Januar hatte Meier sein Abenteuer beim australischen Fußball-Verein Western Sydney Wanderers nach nicht einmal vier Monaten beendet und war aus persönlichen Gründen nach Deutschlands zurückgekehrt. Er sei nun "traurig, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich 19 Jahre getan und geliebt habe", aber auch "erleichtert, weil ich endlich machen kann, wozu ich Lust habe. Abends mal länger weg bleiben, Fußball als normaler Fan schauen."
Meier erzielte in 458 Pflichtspielen insgesamt 152 Tore für den FC St. Pauli, den Hamburger SV, Eintracht Frankfurt und Sydney. Seine mit Abstand erfolgreichste Zeit erlebte Meier bei den Hessen, bei denen er von den Fans als "Fußballgott" gefeiert wurde. Zwischen 2004 und 2018 erzielte der Norddeutsche 137 Treffer in 379 Spielen für Frankfurt, in der Saison 2014/15 holte er sich mit 19 Bundesligatreffern die Torjägerkanone.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch