Frankfurt: Hasebe fällt bis Saisonende aus

SID
Frankfurt: Hasebe fällt bis Saisonende aus

Für Mittelfeldspieler Makoto Hasebe (33) vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist die Saison vorzeitig beendet. Der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft musste sich in Tokio einer Operation am rechten Knie unterziehen. Dabei wurden vom Spezialisten Hiroshi Ikeda ein freier Gelenkkörper arthroskopisch entfernt und eine Knorpelglättung vorgenommen.
"Natürlich trifft uns die Verletzung und die damit verbundene lange Ausfallzeit eines solch wichtigen Spielers sehr hart", sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. 
Hasebe war im Spiel der Hessen bei Bayern München (0:3) am 11. März bei einer Abwehraktion an den Torpfosten geprallt und hatte sich die Knieverletzung zugezogen. "Ich gehe fest davon aus, dass ich in der Vorbereitung für die neue Saison wieder dabei sein werde", sagte der frühere Nürnberger und Wolfsburger Bundesligaprofi, der seit 2014 in Frankfurt spielt.
Derzeit sind bei der Eintracht, die nach 25 Spieltagen auf dem siebten Tabellenplatz steht, auch Angreifer Alexander Meier (Entzündung an der Ferse) und der mexikanische Spielmacher Marco Fabian (Oberschenkelprobleme) angeschlagen.







Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen