Frankreich gewinnt die Nations League

Frankreich gewinnt die Nations League
Frankreich gewinnt die Nations League

Volleyball-Olympiasieger Frankreich hat erstmals den Titel in der Nations League gewonnen.

Der Finalist von 2018 setzte sich am Sonntag im Finale in Bologna mit 3:2 (25:16, 25:19, 15:25, 21:25, 15:10) gegen die USA durch. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) hatte die Nationenliga auf Rang zwölf abgeschlossen.

Den dritten Platz sicherte sich Weltmeister Polen, der mit 3:0 (25:16, 25:23, 25:20) gegen Gastgeber Italien gewann. Die nächste WM wird in rund zwei Monaten in Polen und Slowenien (26. August bis 11. September) ausgetragen.

Deutschland trifft in der Gruppe D in Ljubljana auf Frankreich, Slowenien und Kamerun.

Bei den Frauen hatte Vizeweltmeister Italien das Turnier gewonnen. Die deutsche Auswahl belegte den zehnten Platz. Bei der WM in den Niederlanden und Polen (23. September bis 15. Oktober) spielt Deutschland gegen die USA, Serbien, Bulgarien, Kanada und Kasachstan.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.