Frankreich mit Pflichtsieg, Niederlande vor erneutem K.o.

Frankreich mit Pflichtsieg, Niederlande vor erneutem K.o.

Frankreich hat einen großen Schritt in Richtung Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland gemacht, die Niederlande hingegen müssen nach der verpassten EM 2016 erneut um die Teilnahme an einem großen Turnier bangen. Die Équipe Tricolore gewann am fünften Spieltag in Luxemburg 3:1 (2:1) und führt die Gruppe A mit 13 Punkten an. Die Niederländer unterlagen Bulgarien mit 0:2 (0:2) und fielen auf Platz vier zurück.
Für Frankreich erzielten Olivier Giroud (28., 77.) und Antoine Griezmann (37., Foulelfmeter). Für Luxemburg traf Aurelien Joachim (32.) ebenfalls per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Niederländer um Bayern Münchens Superstar Arjen Robben gingen durch einen Doppelschlag des Bulgaren Spas Delew (5., 20.) früh in Rückstand und erholten sich davon nicht mehr.
Zuvor hatte Schweden 4:0 (1:0) gegen Weißrussland gewonnen und damit einen wichtigen Sieg auf dem Weg zur ersten WM-Teilnahme seit 2006 gefeiert. Dank der Treffer des Leipziger Stürmers Emil Forsberg (4., Foulelfmeter, 49.), des ehemaligen Hamburgers Marcus Berg (57.) sowie Isaac Kiese Thelin (78.) sprang Schweden mit zehn Punkten auf Platz zwei. Bulgarien (9) ist Dritter vor den Niederlanden (7).

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen