Frauen-Fußball: Wolfsburg baut Tabellenführung aus

Der frühere Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg hat seine Tabellenführung in der Frauenfußball-Bundesliga ausgebaut. Zum Abschluss des 17. Spieltages gewann das Team von Ralf Kellermann beim 1. FFC Frankfurt souverän mit 5:1 (1:1) und hat nun drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Turbine Potsdam, der zuhause dem SC Freiburg 0:1 (0:1) unterlag.

Der frühere Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg hat seine Tabellenführung in der Frauenfußball-Bundesliga ausgebaut. Zum Abschluss des 17. Spieltages gewann das Team von Ralf Kellermann beim 1. FFC Frankfurt souverän mit 5:1 (1:1) und hat nun drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Turbine Potsdam, der zuhause dem SC Freiburg 0:1 (0:1) unterlag.

Leise Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung darf sich fünf Spieltage vor dem Saisonende noch Bayern München machen, das durch das 1:0 (0:0) beim MSV Duisburg weiterhin vier Punkte hinter Wolfsburg (Meister von 2013 und 2014) auf Rang drei liegt.

Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach verlor gegen den FF USV Jena mit 0:3 (0:1), auch der Vorletzte Bayer Leverkusen holte keine Punkte und musste sich bei 1899 Hoffenheim mit 1:3 (0:2) geschlagen geben. Zudem gewann die SGS Essen beim SC Sand mit 1:0 (1:0).

Mehr bei SPOX: Marozsan mit Lyon vor Einzug ins Champions-League-Finale | Neuauflage: Wolfsburg und Sand erneut im DFB-Pokalfinale | Neid traut sich Trainerjob bei Männer-Bundesligisten zu

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen