Kombiniererinnen verpassen Top 10

Kombiniererinnen verpassen Top 10
Kombiniererinnen verpassen Top 10

Die deutschen Kombiniererinnen haben beim Weltcup in Val di Fiemme die Top Ten verpasst. Cindy Haasch (Ruhla) landete im Massenstart-Wettbewerb als beste DSV-Starterin auf dem zwölften Rang und damit unmittelbar vor der früheren Junioren-Weltmeisterin Jenny Nowak (Sohland).

Den sechsten Sieg im sechsten Saisonrennen feierte Weltmeisterin Gyda Westvold Hansen. Die Norwegerin gewann mit 124,6 Punkten klar vor der Japanerin Anju Nakamura (110,5) und Lisa Hirner (109,4) aus Österreich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.