Freestyle-Weltmeisterin zerlegt PSG-Nachwuchskicker

Lisa Zimouche macht beim Battle die Jungs nass (Foto: twitter.com/psg_inside)

 

Lisa Zimouche ist 17 Jahre jung und derzeit die beste Freestylerinnen der Welt. Also marschierte Zimouche einfach mal in die Jugendakademie von Paris St.-Germain und nahm es mit einer ganzen Horde von Jungs auf.

Spieler in ihrem Alter ließen sich erst ein paar fantastische Tricks zeigen und stellten sich dann der ultimativen Beinschuss-Challenge – im festen Glauben daran, der jungen Dame ihre Grenzen aufzuzeigen. Es sollte aber ganz anders kommen.

Zimouche spielte die Jungs förmlich schwindelig, einer fiel beim Versuch, das Mädchen vom Ball zu trennen, sogar hin. Die anderen Spieler schmissen sich fast weg vor lachen oder machten mit offenen Mündern ein Selfie nach dem anderen.


Der Battle ging komplett an die frisch gebackene Freestyle-Weltmeisterin Zimouche, die angehenden Profis wurden am Ende immer kleinlauter und wurden – ein völlig neues Gefühl – in ihre Schranken gewiesen.

Immerhin blieb ein kleiner Trost: Vor wenigen Wochen schaute Zimouche für einen Werbedreh beim FC Arsenal vorbei und spielte da ein paar anderen Jungs Knoten in die Beine. Ihre Namen: Granit Xhaka, Alex Oxlade-Chamberlain, Hector Bellerin und Shkodran Mustafi.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen