Freiburg hat „total viel zu gewinnen“

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Freiburg hat „total viel zu gewinnen“
Freiburg hat „total viel zu gewinnen“

Bundesligist SC Freiburg nimmt die Jägerrolle im Kampf um die Champions League für den letzten Spieltag als gutes Omen.

Die Breisgauer hätten „total viel zu gewinnen“, sagte Sportvorstand Jochen Saier dem SWR vor dem letzten Spieltag: „Auch wenn wir den fünften Platz bestätigen könnten, wäre das ja außergewöhnlich für unseren Verein. Von daher eine Vollgasveranstaltung machen und schauen was dann unter dem Strich steht und dann auch auf die anderen Ergebnisse schauen - natürlich.“

Nach dem Patzer gegen Union Berlin (1:4) muss der Sport-Club zur Qualifikation für die Königsklasse bei Bayer Leverkusen gewinnen und auf eine gleichzeitige Niederlage von RB Leipzig gegen Arminia Bielefeld hoffen.

Während der Spielzeit habe sich "eine Eigendynamik entwickelt, die uns auch schon ein Stück weit getragen hat", führte Saier aus. Die Konstanz sei "nicht absehbar" gewesen, zudem habe der Verein "auch fanseitig die nächste Stufe gezündet".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.