Freiburg-Keeper darf auf Oranje-Debüt hoffen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Freiburg-Keeper darf auf Oranje-Debüt hoffen
Freiburg-Keeper darf auf Oranje-Debüt hoffen

Torwart Mark Flekken vom Bundesligisten SC Freiburg darf auf sein Debüt für die niederländische Nationalmannschaft hoffen.

Bondscoach Louis van Gaal berief den 28-Jährigen erstmals in die Oranje-Vorauswahl für die WM-Qualifikationsspiele in Litauen am 8. Oktober in Riga und gegen Gibraltar am 11. Oktober in Rotterdam.

Van Gaals Vorgänger Frank de Boer hatte Flekken bereits auf seine Namensliste gesetzt, eine Partie für die niederländische A-Auswahl bestritt der Breisgauer aber bislang noch nie. Als weitere Bundesligaspieler stehen die Stürmer Wout Weghorst (VfL Wolfsburg) und Donyell Malen (Borussia Dortmund) in der 28-köpfigen Vorauswahl. Am 1. Oktober gibt van Gaal seine endgültige Nominierung bekannt.

Flekken spielt seit 2018 für den SC Freiburg. Nach dem Wechsel von Alexander Schwolow zu Hertha BSC ist der gebürtige Kerkrader die Nummer eins zwischen den Pfosten.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.