• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Freiburg-Shootingstar einer für die Bayern?

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • FC Bayern München
    FC Bayern München
    LiveHeuteMorgen---|
  • Nico Schlotterbeck
    LiveHeuteMorgen---|
Freiburg-Shootingstar einer für die Bayern?
Freiburg-Shootingstar einer für die Bayern?

Nico Schlotterbeck gehört zu den besten deutschen Innenverteidigern der Bundesliga.

Der Freiburger hat sich mit seinen starken Leistungen bis in die Nationalmannschaft gespielt - und könnte langfristig auch einer für den FC Bayern sein.

Denn: Bei Niklas Süle ist immer noch nicht klar, wie lange der 26-Jährige dem Rekordmeister noch erhalten bleibt. Sein Vertrag läuft 2022 aus, ab Januar könnte er mit interessierten Vereinen selbst verhandeln.

„Dass er ein guter Verteidiger ist, das sieht jeder“, sagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann zuletzt auf SPORT1-Nachfrage.

Schlotterbeck bringt sich beim FC Bayern ins Spiel

Nun hat sich auch Schlotterbeck selbst zu seiner Zukunft geäußert. Auf die Frage des kicker, wo er sich in fünf oder zehn Jahre sehe, sagte der 21-Jährige: „Ich bin kein Typ, der unbedingt in England oder Spanien spielen will. Ich wollte immer in der Bundesliga spielen, und das am liebsten beim besten Verein.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der sportlich beste Verein ist ohne Frage der FC Bayern - höchstwahrscheinlich auch in der Zukunft.

„Wenn ich so weitermache und verletzungsfrei bleibe, kann ich ein richtig guter Innenverteidiger werden“, meinte Schlotterbeck: „Wenn ich meine Leistung bringe, klopfen noch größere Vereine an. Wenn ich am Ende meiner Karriere 300 Ligaspiele und 50 Champions-League-Spiele habe, bin ich zufrieden.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.