Paris: Krejcikova vor erstem "Double" seit 2000

·Lesedauer: 1 Min.
Paris: Krejcikova vor erstem "Double" seit 2000
Paris: Krejcikova vor erstem "Double" seit 2000

Barbora Krejcikova hat bei den French Open die Chance auf ein rares "Double". Nachdem die 25 Jahre alte Tschechin am Donnerstag ins Finale der Einzelkonkurrenz eingezogen war, schaffte sie einen Tag später auch im Doppel den Sprung ins Endspiel. An der Seite ihrer Landsfrau Katerina Siniakova feierte Krejcikova einen 6:1, 6:2-Sieg gegen Magda Linette/Bernarda Pera (Polen/USA).

Das bislang letzte Double in Roland Garros schaffte die Französin Mary Pierce im Jahr 2000. Krejcikova trifft im Einzelfinale am Samstag (15.00 Uhr) auf Anastasia Pawljutschenkowa aus Russland. Im Doppel geht es am Sonntag gegen Iga Swiatek/Bethanie Mattek-Sands (Polen/USA) oder Irina-Camelia Begu/Nadia Podoroska (Rumänien/Argentinien) um den Titel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.