Sensationelles Aus für Thiem - Gegner feiert "Weihnachten"

·Lesedauer: 1 Min.
Sensationelles Aus für Thiem - Gegner feiert "Weihnachten"
Sensationelles Aus für Thiem - Gegner feiert "Weihnachten"

US-Open-Sieger Dominic Thiem ist überraschend an seiner Auftakthürde bei den French Open (ausgewählte Top-Partien täglich im SPORT1-LIVETICKER) gescheitert.

Der 27 Jahre alte Österreicher unterlag dem spanischen Routinier Pablo Andujar (35) in einem umkämpften Match über 4:28 Stunden mit 6:4, 7:5, 3:6, 4:6, 4:6. Andujar hatte zuletzt schon in Genf Roger Federer (Schweiz) geschlagen und mit seinem Halbfinaleinzug für Aufsehen gesorgt. (ausgewählte Top-Partien täglich im SPORT1-LIVETICKER)

Der Tennis-Podcast "Cross Court" mit neuer Folge zu den French Open ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Andujar kann Sieg über Thiem kaum fassen

"Es ist wie Weihnachten für mich", sagte Andujar, Weltranglisten-68., emotional ergriffen nach der Partie: "Dominic hatte vielleicht nicht sein allerbestes Niveau."

Für Thiem ist es der nächste Rückschlag in einer enorm komplizierten Saison für ihn. Der Weltranglistenvierte war nach seinem großen Triumph über Alexander Zverev im vergangenen September in New York in ein Loch gefallen, aus dem er sich bisher nicht herauskämpfen konnte.

"Ich sehe es nicht als schwierige Phase, sondern als großen Lernprozess und hoffe, dass ich stärker zurückkommen kann als vorher", hatte er vor dem Turnierbeginn gesagt. Thiem wartet in diesem Jahr noch auf seinen ersten Titelgewinn und muss sich nun wieder aufrichten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.