French Open: Zuschauer müssen Impfung oder Test vorweisen

French Open: Zuschauer müssen Impfung oder Test vorweisen
French Open: Zuschauer müssen Impfung oder Test vorweisen

Wer die French Open live in Roland Garros erleben will, muss nachweisen, dass er nicht mit dem Coronavirus infiziert ist. Die Legitimation erfolgt durch einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, den Nachweis einer kompletten Impfung oder den Beleg für eine überstandene Covid-19-Erkrankung. Das verkündete Amelie Oudea-Castera, die Generaldirektorin des französischen Tennisverbandes FFT, am Mittwoch.

Wie viele Zuschauer überhaupt beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres vom 30. Mai bis 13. Juni zugelassen werden, steht derzeit noch nicht fest. Die FFT plant, "das Turnier vor einer größtmöglichen Anzahl von Fans zu spielen und gleichzeitig Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten". Im vergangenen Jahr waren pro Tag lediglich 1000 Zuschauer im Stade Roland Garros erlaubt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.