Frustrierter Alonso: Lieber Formel 1 als "im Supermarkt"

SID
Frustrierter Alonso: Lieber Formel 1 als "im Supermarkt"

Formel-1-Pilot Fernando Alonso (35) hat Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied von McLaren-Honda zurückgewiesen. "Ich habe das alles auch gelesen, das ist einfach nicht wahr", sagte der Spanier vor dem Großen Preis von China (Sonntag 8.00 Uhr/RTL und Sky). Zuletzt waren Spekulationen aufgekommen, der Ex-Weltmeister habe genug von den Misserfolgen. Selbst ein Abschied noch während der Saison stand im Raum. Aber es sei "besser, hier zu sein, als zu Hause im Supermarkt", sagte Alonso.
Erneut zeigte sich Alonso extrem unzufrieden mit der Performance seines Wagens, besonders der schwächelnde Honda-Antrieb bereite Probleme. "Wir sind nicht konkurrenzfähig, auch hier in China nicht. Wir müssen uns daher auf ein schwieriges Rennen einstellen", sagte er: "Wir haben generell einfach weniger Leistung als unsere Gegner und verbringen daher mehr Zeit auf den Geraden."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen