FSV-Trainer Schmidt sieht Freiburg-Partie nicht als "Endspiel"

SID
FSV-Trainer Schmidt sieht Freiburg-Partie nicht als "Endspiel"

Trainer Martin Schmidt vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sieht die kommende Ligapartie am Samstag bei Aufsteiger SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) nicht als sein "persönliches Endspiel". "Wir haben noch sieben Spiele. Insofern stellt sich die Frage nicht", sagte der Schweizer nach dem 2:3 (0:0) am 27. Spieltag gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig.
Zuvor hatte FSV-Sportchef Rouven Schröder dem Coach nach der vierten Niederlage in Folge eine Jobgarantie ("Martin wird in Freiburg auf der Bank sitzen") ausgestellt, gleichzeitig aber auch betont: "Es ist klar, dass wir in Freiburg drei Punkte brauchen."



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen