Fußball International: Kevin Wimmer in der Türkei begehrt

SPOX
Kevin Wimmer steht laut Stoke Sentinel auf dem Zettel von Besiktas Istanbul. Nach einer unglücklichen Zeit bei Stoke City und einer nicht weniger misslungenen Leihe beim Hannover 96 könnte der ÖFB-Innenverteidiger in die Türkei wechseln.
Kevin Wimmer steht laut Stoke Sentinel auf dem Zettel von Besiktas Istanbul. Nach einer unglücklichen Zeit bei Stoke City und einer nicht weniger misslungenen Leihe beim Hannover 96 könnte der ÖFB-Innenverteidiger in die Türkei wechseln.

Kevin Wimmer steht laut Stoke Sentinel auf dem Zettel von Besiktas Istanbul. Nach einer unglücklichen Zeit bei Stoke City und einer nicht weniger misslungenen Leihe beim Hannover 96 könnte der ÖFB-Innenverteidiger in die Türkei wechseln.

Vor zwei Jahren noch mit großen Erwartungen für 20 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Stoke gewechselt, befindet sich sein Noch-Arbeitgeber seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Abnehmer für den ÖFB-Kicker, denn der Championship-Klub plant nicht mehr mit den Diensten des Innenverteidigers. Nun könnte es für den 26-Jährigen doch noch zum Happy End kommen, denn wie die Zeitung Stoke Sentinel berichtet, soll der türkische Traditionsklub Besiktas Istanbul interessiert sein. Der Verein wurde im Vorjahr hinter den Stadtrivalen Fenerbahce SK und Galatasaray SK Dritter und will daher in dieser Saison neu angreifen.

Erst letzten Sommer verlieh man Wimmer nach Deutschland zu Hannover 96, wo er als Stabilisator die anfällige Abwehr verstärken sollte. Doch dabei blieb Wimmer hinter den Erwartungen zurück und stieg mit Hannover sang- und glanzlos aus der Bundesliga ab. In diesen Sommer wurde Wimmer bei Stoke vom Training freigestellt, weshalb er sich beim 1. FC Köln fit hielt.

Mehr bei SPOX: FC Liverpool gegen FC Chelsea: UEFA Supercup im Liveticker zum Nachlesen | Wer überträgt Liverpool gegen Chelsea heute live? | JETZT LIVE auf DAZN: Marko Arnautovic mit Shanghai gegen Tianjin

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch