Fußball International: Offiziell: Marc Janko wird den FC Basel verlassen

Der österreichische Teamstürmer Marc Janko kann die anhaltende Kritik am Engagement von Red Bull im Fußball nicht verstehen. Der Ex-Salzburg-Striker verurteilt die Unkenrufe als Heuchelei, immerhin schimpfe ja auch niemand über Wolfsburg oder Leverkusen.

Marc Janko hat am Donnerstagnachmittag via Twitter verlautbart, dass er den Schweizer Serienmeister FC Basel mit Saisonende verlassen wird. Wie der Stürmer erklärt, wird sein Vertrag aus "vereinspolitischen Gründen" nicht verlängert.

Janko absolvierte bislang 61 Spiele für Basel und erzielte dabei 32 Treffer, heuer steht er nach 20 Partien bei elf Saisontoren und ist damit Basels zweitbester Torschütze. Wohin der Angreifer im Sommer wechselt, gab er nicht bekannt.

Der 33-Jährige kam im Sommer 2015 in die Schweiz, zuvor war er in Australien bei Sydney FC, der Türkei bei Trabzonspor und in Portugal beim FC Porto unter Vertrag, wohin der nach seiner Zeit bei Twente Enschede gewechselt war. Von 2005 bis 2010 spielte Janko bei Red Bull Salzburg.

Mehr bei SPOX: FC Basel zum 20. Mal Schweizer Meister | Dwamena sagte Millionen-Angebot ab | ÖFB-Perle Jakupovic: "Empoli ist ein super Zwischenstopp"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen